neuigkeitenbrief 3-2019

Liebe Kopp auf! Freunde,

 

 

 

der Fotowettbewerb ist gestartet und die Aktionswochen kommen mit großen Schritten auf uns zu. Das wollen wir zum Anlass nehmen einen Extra Neuigkeiten Brief einzuschieben.

 

 

 

Im Anhang ist der Flyer für die Aktionswochen.

 

 

 

Start ist am Mirker Bahnhof am Sonntag den 5.5.19 11.00-17.00 Uhr und Ende am 19.05. auf dem Permakulturhof. Motto ist „Unkräuter, Wildkräuter, Wildwuchs“. das Programm ist wirklich richtig, richtig gut und unsere Kopp auf! Leute schleichen überall durchs Programm. 

 

 

 

…..und hier geht es zum

 

Foto & Gartenwettbewerb Paradiesflecken

 

 

 

Mit dem Fotowettbewerb und den begleitenden Spaziergängen soll insbesondere die Diskussion des Urban Gardening Manifestes und des Rechtes auf Stadt befördert werden, um eine Transformation hin zu einer ‚gartengerechten‘ Stadt zu befördern. So wie in der ‚autogerechten‘ Stadt alle das Recht auf einen Parkplatz hatten, sollte in der gartengerechten Stadt allen ein fußläufiger Zugang zur Stadtnatur garantiert werden.“ (http://urban-gardening-manifest.de/) Werden wir Zukunftskünstler!

 

Fotowettbewerb & Kreativpreis für Gärtnerinnen und Gärtner

 

„Der Fleck muss nicht weg!“ – Zur Diskussion steht auch eine Ästhetik des öffentlichen Grüns. Um es zugespitzt und umweltpolitisch zu sagen: „Die Mutter aller Probleme im Garten ist die Ordnungsliebe!“ Zeigt uns was Euch gefällt. Die Fotos sind für die Gärtner ein anerkennender Blick von Außen, sie zeigen uns allen alltägliche, öffentliche, grüne Flecken, wie wir sie vielleicht noch nie gesehen haben. Deshalb werden auch Fotografen wie Gärtner ausgezeichnet.

 

Gesucht werden Wuppertals originellste „Klein-Grün-Projekte“ vor der Haustür, im Vorgarten, in Straßen und auf öffentlichen Plätzen. Das kann eine Clematis sein, die wild rankend einen Fahnenmast erobert, eine Bienenweide im mobilen Beet, eine schön bepflanzte Baumscheibe oder eine begrünte Hauswand. Wichtig ist, dass die grünen Objekte eine wohltuende Wirkung im öffentlichen Raum entfalten und so alle Bürgerinnen und Bürger daran teilhaben lassen. Die Jury bewertet die eingereichten Objekte nach den Kriterien Gemeinnützigkeit, Originalität, Kreativität, Ökologie und Übertragbarkeit.

 

ENTWEDER Sie gestalten also selbst Ihren Vorgarten, gärtnern bei einem Urban Gardening Projekt oder Gemeinschaftsgarten mit, pflanzen im beziehungsweise stellen Pflanzen in den öffentlichen Raum auf.

 

ODER Sie gehen einfach in Wuppertal auf Entdeckungstour und finden ein originelles Garten-Projekt.

 

Die Motive sind auf das Wuppertaler Stadtgebiet begrenzt. Machen Sie dann ein Foto von ihrem grünen Paradiesfleck, notieren Sie die Adresse, an der das Objekt zu finden ist und reichen es online über unser neues Geoportal ab Ende Februar hier auf der Website ein.

 

Zugelassen sind grüne Objekte bzw. Pflanzungen im öffentlichen Raum (z.B. Gehwege, Straßen­mittel­streifen, Plätze), private Vorgärten nur sofern der Garten vom Gehweg sichtbar ist, Gemeinschafts­grünanlagen in Wohnsiedlungen sowie Kleingartenanlagen und natürlich Urban Gardening Projekte.

 

Nicht zugelassen sind grüne Objekte bzw. Pflanzungen aus privaten Gärten, sofern sie keine Wirkung auf den öffentlichen Raum entwickeln, wie öffentliche Parks, Freizeitgärten und Kleingärten.

 

Die Initiatoren

 

Als Beitrag zur Öffentlichkeitsarbeit für „Wuppertaler Urbanen Gärten“ startet deshalb der Verein Kopp auf! zusammen mit der Interessengemeinschaft einen Fotowettbewerb für alle Bürger der Stadt, der parallel zur Umsetzung des Bürgerbudgets Urban Gardening der Stadt Wuppertal stattfindet. Mit Bildern aus Wuppertals urbanen Gärten wollen wir diese in das Licht der Öffentlichkeit stellen und so für unsere vielfältigen Aktivitäten, ihren Ausbau und Fortbestand werben. Begleitet wird der Fotowettbewerb durch fotografische Stadtspaziergänge sowie Fotografie-Workshops. Die Bilder werden zum Abschluss in einer Ausstellung in der Diakoniekirche präsentiert, wo auch die Prämierung stattfinden soll. Mehr Infos demnächst hier …

 

Gemeinsam für eine klimafreundliche Stadt Dieses Projekt fördert die Vernetzung der urbanen Gärten. Es geht darum Synergien zu finden, für gemeinsame Ideen und Aktionen zur nachhaltigen Entwicklung des Stadtgrüns. Es geht um das Gemeinschaftliche, das nur aus der Verantwortung des Einzelnen erwächst, und darum, zusammen mit den städtischen Verantwortlichen Gutes für die Biodiversität und das Stadtklima zu erreichen.

 

Gefördert durch

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Neuigkeitenbrief 2-2019


Liebe Kopp auf! Freunde,

 

 

 

das war schon eine mächtige Räumerei, bis wir die Sachen aus den über 200 Schubladen gesichtet, verpackt, verteilt und neu einsortiert haben. Auch jetzt steht noch nicht alles an Ort und Stelle, aber wir sind schon wieder dabei neue Pläne zu schmieden.

 

 

 

In Zukunft auf diese Schilder achten, wir ploppen an unterschiedlichen  Orten in Wuppertal wieder auf.

 

 

 

Die Workshops zum Geo Portal sind im Februar beendet worden, vielen Dank an die Teilnehmenden! Pünktlich zum Frühlingsanfang am 21.03. startet der Fotowettbewerb dazu.

 

 

 

Wie in jedem Jahr findet unsere diesjährige Jahreshauptversammlung am Ostersamstag 20.April 2019, hoffentlich auf unserem Außengelände am Dönberg statt. Aber das ist noch wetterabhämgig.

 

Die diesjährigen Aktionswochen der Wuppertaler Urbanen Gärten findet dieses Jahr etwas später statt, aufgrund der späten Osterfeiertage statt und zwar vom 05. bis 19. Mai 2019. zu planen. Das Wochenende 18.-19.5. ist zudem Offene Gartenpforte mit Pflanzentauschbörse auf dem Permakulturhof und ein schöner Abschluss der beiden Wochen. Das Thema ist "Unkraut, Wildkräuter und Wildwuchs!" Erster Netzwerk – Planungstermin ist Dienstag der 05.März um 18.00 Uhr in der Diakoniekirche.

 

Unsere Workshops werden voraussichtlich zu den Themen „Gärtnern im Öffentlichen Raum“ (11.Mai) , „Kräuterspirale“ und „Insektenhotels“ direkt in den entsprechenden Gärten stattfinden mit viel praktischen Input stattfinden. Zumindest planen wir das so, dass hinterher auch ein Ergebnis zum „nach machen“ herauskommt.

 

Unsere Bereiche „Gesellschaftliche Teilhabe“ formiert sich gerade neu und soweit sei verraten: wir werden viel vom alten Format mit in neue Räume bringen J. Außerdem haben wir jetzt wieder mehr Zeit gesellschaftlich in Wuppertal zu engagieren. Dazu freuen wir uns über Experten, die Kopp auf! in Gremien, Veranstaltungen, Tagungen usw kompetent vertreten. Wir freuen uns über jede neugierige Anfrage dazu.

 

Außerdem schauen wir bei Dingen, die wir so gar nicht verstehen genauer hin , z.B. warum die AWG in einer Stadt wie Wuppertal, die sich als Transformationsstadt nachhaltig aufstellt, die Mülltonnen einzieht und dafür Müllsäcke verteilt. Bisher haben wir noch keine verständliche Antwort bekommen, aber vielleicht kommt das ja noch. Wir bleiben zuversichtlich und     wünschen einen schönen Frühlingsstart!

 

 

 

 

 

 

Programm

Wann, wo und wie

4.3.

Montag

Montagsrunde Nachhaltigkeit

Diese Veranstaltung wird von der Paritätischen Akademie NRW in Kooperation mit Kopp auf! e.V. durchgeführt. Spende

 

18.00-21.00 Uhr, Grünewalder Berg 39

42105 Wuppertal

5.3.

Vernetzungstreffen „ Aktionswochen urbanes Gärtnern“   Thema

"Unkraut, Wildkräuter und Wildwuchs!"

 

18.00 Diakonie Kirche, Friedrich Strasse 1,  42107 Wuppertal

9.3.

Tauschen & Kaufen: 5. Saatgut-Festival

 

VEN - Düsseldorf

21. 3.

Entdeckerfreuden:
Foto- und Gartenwettbewerbs „Paradiesflecke“

 

Foto-Workshops und Spaziergänge an verschiedenen Orten in Wuppertal

15.04.

Montag

Montagsrunde Nachhaltigkeit

Diese Veranstaltung wird von der Paritätischen Akademie NRW in Kooperation mit Kopp auf! e.V. durchgeführt. Spende

 

18.00-21.00 Uhr, Grünewalder Berg 39

42105 Wuppertal

20.04.

Jahreshauptversammlung

15.00 Uhr, Ort wird noch bekannt gegeben

26.04.

Freitag

FsDei Freitag, die politische Runde

Diese Veranstaltung wird von der Paritätischen Akademie NRW in Kooperation mit Kopp auf! e.V. durchgeführt. Spende

 

18.00-21.00 Uhr, Grünewalder Berg 39

42105 Wuppertal

11. Mai

Workshop „Gemeinsam Gärtnern“

Ort und Zeit wird noch bekannt gegeben

5.-19. Mai

Aktionswochen Wuppertals Urbane Gärten zum Thema „Unkraut & Wildwuchs“

 

Verschiedene Standorte und Aktionen in der gesamten Stadt

 

 

 

Vorschau:

 

 

 

19. Mai, 9. Juni, 14. Juli, 15. September Offene Gartenpforten

 

Tauschen & Weitergeben:
19. Mai & 15. September Pflanzentauschbörsen der Bergischen Gartenarche auf dem Permakulturhof

 

Lernen:
April – Oktober Garten- und Koch-Workshops in den Gärten

 

Vorbeikommen & Mitmachen:
Bergische Gartenarche: jeden 1. + 3. Freitag von 14 bis 18 Uhr • Permakulturhof: jeden Samstag von 10 bis 16 Uhr • UtopiastadtGarten: jeden Mittwoch von 19 bis 20 Uhr • Wandelgarten: jeden Freitag von 15 bis 18 Uhr

 

Informieren:
http://www.wuppertals-urbane-gaerten.de/ - info@ wuppertals-urbane-gaerten.de

 


Neuigkeitenbrief 1 2019

Liebe Kopp auf! Freunde,

 

 

 

herzliches Willkommen im neuen Jahr 2019, wir wünschen Euch allen einen wunderbaren Start in ein schönes Jahr. Wir, das Kopp auf! Team packt allmählich die Kisten und Kästen im Laden ein, denn jetzt ist es endgültig. Am 28.02.2019 wird der letzte Tag im Ladenlokal sein, deshalb wollen wir die letzten Tage noch genießen.

 

 

 

 

 

Unsere Skizze zu den Lichterwegen

 

Unserem Lädchen haben wir viel zu verdanken und wir wünschen ihm das Allerbeste, denn einen Nachmieter gibt es zurzeit noch nicht. Falls ihr interessiert seid, wir geben Anfragen gerne weiter. Währenddessen leben wir uns am Grünewalder Berg 39 ein, zwar ist die Parksituation ein Graus, aber die Präsens ist doch um einiges höher und die Mietkosten um einiges günstiger. Das gibt uns Luft für mehr inhaltliche Aufgaben.

 

 

 

Derweilen kommen immer mehr Anfragen von Menschen mit guten Ideen und toller Professionalität, die gerne unter unseren Flügeln ihr Lieblingsprojekt durchführen wollen. Zurzeit prüfen wir noch, aber hier dürften sich einige Ideen verwirklichen lassen.

 

 

 

Das Projekt „Verwug“ läuft wie geplant. Bitte beachtet auch die mitgesendeten Einladungen zu der offenen Konferenz „Barcamp“, am 26.01.2019 auf der es darum geht, das Geld des Bürgerbudgets 2017 sinnvoll in die urbane Gartenlandschaft zu bringen. Auch die Lichterwege am 5. Februar ab 18.00 Uhr werden dieses Jahr noch einen Tick bombastischer, weil sie zum 20. Mal stattfinden und wir sind mit leckerem Eintopf und heißen Getränken zum letzten Mal mit dabei.

 

 

 

Freitag den 15.02. ab 18.00 Uhr feiern wir dann Abschied vom Laden. Geplant ist eine zünftige Abschlussparty mit Versteigerung der letzten Ladenexponate und am 22.02. findet wie gewohnt am letzten Freitag im Monat „JsDei Freitag“, der politische Monatsrückblick jetzt aber im Grünewalder Berg statt.

 

Ab dem 7.1. bieten wir den „Montagtreff Nachhaltigkeit“ von 18.00-21.00 Uhr eine Möglichkeit, sich alle 14 Tage zu nachhaltigen Alltagsentscheidungen auszutauschen. Seid dazu herzlich eingeladen im Grünewalder Berg 39.  

 

Weitere Gartenworkshops und Netzwerktreffen planen wir noch.

 

 

 

Wir sehen uns! Euer Kopp auf! Team

 

 

 

Datum

Programm

Wann, wo und wie

26.01.

Samstag

Konferenz „Barcamp“ zum Bürgerbudget „Urbane Gärten“

10.00-16.00 Uhr, Diakonie Kirche, Friedrich Strasse 1,Bitte anmelden: bei uns per mail oder sms oder https://barcamptools.eu/wug2019/

31.1. Donntag

„Jour Fix“ zum Geo Portal        

18.00 Uhr Kielerstr.18, 42109 Wuppertal

Februar

Entdeckerfreuden:
Start des Foto- und Gartenwettbewerbs „Paradiesflecke“,

November/Dezember Preisverleihung und Ausstellung in der Diakoniekirche

4.2.

Montag

Montagsrunde Nachhaltigkeit

Diese Veranstaltung wird von der Paritätischen Akademie NRW in Kooperation mit Kopp auf! e.V. durchgeführt. Spende

18.00-21.00 Uhr, Grünewalder Berg 39

42105 Wuppertal

5.2.

Dienstag

20 Jahre Lichterwege am Ostersbaum

Ab 17.00 Uhr, Eintopf und Heißgetränke

7.2.

Donntag

„Jour Fix“ "Geoportal, Website / Social Media"

18.00 Uhr Kielerstr.18, 42109 Wuppertal

14.2.

Donntag

„Jour Fix“ "Geoportal, Website / Social Media"

18.00 Uhr Kielerstr.18, 42109 Wuppertal

15.2.

Freitag

Abschiedsparty und Versteigerung der letzten Ladenexponate

Ab 18.00 Uhr

18.2.

Montag

Montagsrunde Nachhaltigkeit

Diese Veranstaltung wird von der Paritätischen Akademie NRW in Kooperation mit Kopp auf! e.V. durchgeführt. Spende

18.00-21.00 Uhr, Grünewalder Berg 39

42105 Wuppertal

21.02. Donntag

„Jour Fix“ "Geoportal, Website / Social Media"

18.00 Uhr Grünewalder Berg 39, 42105 Wuppertal

22.2.

Freitag

„JsDei Freitag“ politische Runde

Diese Veranstaltung wird von der Paritätischen Akademie NRW in Kooperation mit Kopp auf! e.V. durchgeführt. Spende

18.00-21.00 Uhr, Grünewalder Berg 39

42105 Wuppertal

4.3.

Montag

Montagsrunde Nachhaltigkeit

Diese Veranstaltung wird von der Paritätischen Akademie NRW in Kooperation mit Kopp auf! e.V. durchgeführt. Spende

18.00-21.00 Uhr, Grünewalder Berg 39

42105 Wuppertal

9. März

Tauschen & Kaufen: 5. Saatgut-Festival

VEN - Düsseldorf

18.3.

Montagrunde fällt leider aus

 

22.03.

JsDei Freitag fällt leider aus

 

 

 

 

Vorschau:

 

Kennenlernen:
5. - 19. Mai Aktionswochen Wuppertals Urbane Gärten zum Thema „Unkraut & Wildwuchs“

 

Gucken & Genießen:
19. Mai, 9. Juni, 14. Juli, 15. September
Offene Gartenpforten

 

Tauschen & Weitergeben:
19. Mai & 15. September Pflanzentauschbörsen der Bergischen Gartenarche auf dem Permakulturhof

 

Lernen:
April – Oktober Garten- und Koch-Workshops in den Gärten

 

Vorbeikommen & Mitmachen:
Bergische Gartenarche: jeden 1. + 3. Freitag von 14 bis 18 Uhr • Permakulturhof: jeden Samstag von 10 bis 16 Uhr • UtopiastadtGarten: jeden Mittwoch von 19 bis 20 Uhr • Wandelgarten: jeden Freitag von 15 bis 18 Uhr

 

Informieren:
http://www.wuppertals-urbane-gaerten.de/ - info@ wuppertals-urbane-gaerten.de

 

Neuigkeitenbrief Dezember 2018

Liebe Kopp auf! Freunde,

 

Wir starten den Dezember am 07. wieder mit einem Vortrag aus der Reihe „Nachhaltig siedeln“ Wir bitten wie gewohnt um Anmeldung bis zum 3.12. 2018. Am 14.12. das letzte Mal offenes philosophieren, weiter-hin zum Thema „Toleranz“. Danach machen wir erst einmal eine philosophier Pause bis zum Sommer. Wir wollen uns erst einmal in den neuen Räumen heimisch fühlen.

 

 

Gleichzeitig verkaufen wir unsere „Regionalwaren“ aus, also eine gute Gelegenheit sich schon die ersten Weihnachtsgeschenke zu bunkern.

 

Im Rahmen unseres Gartenprojektes „VerWUG“ laden wir am 12.12.18 ab 18.00 Uhr zur "Auslese des Jahres 2018" ein. Unter dem Motto haben wir eine Marmeladentauschbörse (oder andere DIY-Gartenprodukte) sowie einer gegenseitigen Vorstellung von Gartenbüchern (für den Weihnachtstisch) zusammengefasst. Also packt Euer wundervolles Selbst – Eingemachtes und auserlesenes ein und tauscht untereinander!

 

 

Im Rahmen des Projektes „VerWUG“ geht es auch um die Öffentlichkeitsarbeit und die Online-Zusammenarbeit der Gärten. Wer einen Einblick in die Online-Tools von https://wechange.de zur Zusammenarabeit in Initiativen und Vereinen bekommen will oder dabei Hilfe braucht, ist herzlich willkommen. Darüber hinaus beschäftigen wir uns mit dem SocialMediaAktivitäten, der Website und natürlich mit unserem neuen Geoportal. Wir treffen uns donnerstags: 29.11., 6.12, 13.12. und am 20.12. jeweils um 18 Uhr im Laden. Dazuzukommen ist jederzeit möglich!

 

 

… und das Beste kommt wieder, am Montag den 17.12. ab 17.00 Uhr, im Rahmen des Ostersbaumer Adventskalender zelebrieren wir die offene Blockflötenbühne. Ein Weihnachtsohrenschmaus der ganz besonderen Sorte. Wir freuen uns über jeden Flötist J. Aber auch jegliche Art von Rhythmus Gerät oder Gesang ist herzlich willkommen.

 

… und der Fotowettbewerb startet im Januar

 

Wir wünschen Euch eine schöne Adventszeit!

 

 

Euer Team mit den offenen Köppen!

 

 

Programm

Notizen

1

 

 

2

 

 

3

 

 

4

18.00 Uhr | Fotowettbewerb „Paradiesflecken“ – Vorbereitungstreffen

 gefördert

5

 

 

6

18.00 Uhr | SMART, Digital und Local: Online-Zusammenarbeit & Geoportal der Gärten

 gefördert

7

18.00 Uhr ê Nachhaltig siedeln

 

Bitte anmelden bis 3. Dezember 2018

 

 Diese Veranstaltung wird von der Paritätischen Akademie NRW in Kooperation mit Kopp auf! e.V. durchgeführt

8

 

 

9

„Stumm und Dumm“, die Weihnachtsfeier

Geschlossene Gesellschaft

10

 

 

11

 

 

12

18.00 | Bürgerworkshop „Marmeladentauschbörse“, Eingemachtes und Auserlesenes zum Tausch mit Auktionator Michael Felstau

 gefördert

13

18.00 Uhr | SMART, Digital und Local: Online-Zusammenarbeit & Geoportal der Gärten

 gefördert

14

18.00 Uhr êLadendenken:

Ideologisches Freies Philosophieren und schlemmen mit Philosoph Markus Thiel

 Diese Veranstaltung wird von der Paritätischen Akademie NRW in Kooperation mit Kopp auf! e.V. durchgeführt.
Gemeinsam Essen, Spende

15

 

 

16

 

 

17

17.00 Uhr ê Offene Blockflötenbühne

Im Rahmen des Ostersbaumer Adventskalender

18

 

 

19

19.00 Uhr |

 

20

18.00 Uhr | SMART, Digital und Local: Online-Zusammenarbeit & Geoportal der Gärten

 gefördert

22

 

 

23

 

 

24

Heiligabend

 

25

1.       Feiertag

 

26

2.       Feiertag

 

27

 

 

28

 

 

29

 

 

30

 

 

31

Silvester